Aquarium Innenfilter
filter für innen
Aquariuminnenfilter
Innenfilter
filter innen

Tetra EX Plus

Trixie Innenfilter

JBL Innenfilter

Juwel Bioflow One

Eheim eXperience 150

Platz 1 – Tetra IN Plus Aquarium Innenfilter

Aquarium-Innenfilter
  • Alle Innenfilter haben zweigeteilte Filterkammern
  • Dadurch kann bei der Reinigung ein Filterschwamm immer in der Filterkammer verbleiben – der Verlust der nützlichen Bakterien wird somit minimiert
  • Bei der Reinigung bleibt das Gerät im Aquarium
  • Mit praktischer Filtermedium-Entnahmevorrichtung für eine saubere Handhabung
  • Stufenlose Regelung der Durchflussgeschwindigkeit zur Anpassung an das Aquarium
  • Der Tetra IN Plus ist im Sparangebot bereits für 17,54 € (statt 21,99€) erhältlich bei Amazon.

Platz 2 – Trixie Innenfilter

Aquarium-Innenfilter
  • Leistungsstark und geräuscharm; Filterung mit paralleler Sauerstoffzufuhr möglich
  • Filterung mit paralleler Sauerstoffzufuhr möglich
  • Zwei-Phasen-Reinigung: Biologisch durch Schwamm und chemisch durch Aktivkohlefilter
  • Diverse Auslasseinheiten für individuelle Nutzung; Einfache Reinigung
  • Passende Saugnäpfe (12 St.): Artikel 86101
  • Der Trixie Innenfilter ist für 20,58 € (statt 24,99 €) erhältlich bei Amazon.

Platz 3 – JBL Innenfilter

Aquarium Innenfilter
  • Für sauberes und gesundes Aquarienwasser: Innenfilter zur mechanisch und biologischen Filterung – für Aquarien von 130 – 200 L (80-120 cm)
  • Komplett anschlussfertig und mit Filtermassen ausgestattet: Verbindung von Breitstrahldüse oder Düsenstrahlstrohr an Filter, Platzierung des Filters im Aquarium, Anschluss des Netzsteckers
  • Modularer Aufbau: Beliebig erweiterbar, Wasserauslaufrohr 90° drehbar, Großes Filtervolumen, Saughalter mit Mechanismus zum lösen, Entleerung des Filters: Schmutzwasser gelangt nicht ins Aquarium, Einsatz aller Filtermassen möglich, Elegante Eckform
  • TÜV geprüft, Völlig untertauchbar, Hohe Energieeffizienz und Stromersparnis: 4 W Stromverbrauch 63 Prozent Einsparung, Motorentechnologie, Wartungsfreie Pumpe: Permanente Zirkulation, Regulierbare Leistung: von 300 – 720 l/h
  • Lieferumfang: 1 x Innenfilter für Aquarien, Christal Profi i 200 greenline, 60974, Maße: 8,5 x 8,5 x 36,5 cm
  • Der JBL Innenfilter ist für 48,63 € erhältlich bei Amazon.

Platz 4 – Juwel Bioflow One

Filter für Aquarium innen
  • Innenfilter für Aquarien bis ca. 80 Liter Volumen
  • Leistungsstarker Bio-Innenfilter
  • Inkl. Pumpe JUWEL Eccoflow 300
  • Der Juwel Bioflow One ist bereits für 22,42 € bei erhältlich bei Amazon.

Platz 5 – Eheim Filter Intern Pickup 200

Aquarium Innenfilter
  • Der Filter ist sehr gut geeignet für Becken bis 100L
  • Kinderleichte sehr schnelle Reinigung möglich
  • Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Der Eheim Filter Intern Pickup 200 ist bereits für 29,19 € erhältlich bei Amazon.

Aquarium Innenfilter bilden das Herzstück eines Aquariums. Wunderschöne Unterwasserwelten im heimischen Wohnzimmer mit bunten und lebhaften Aquarienbewohnern sind für jeden leicht realisierbar.

Aquarium Innenfilter

Bei der Gestaltung des eigenen Aquariums kannst Du deiner Fantasie freien lauf lassen. Bei der Zusammenstellung von Wasserpflanzen, Dekorationsmaterial und Fischen gibt es fast keine Grenzen.

Wenn das Aquarium dann einmal eingerichtet ist, dann ist die regelmäßige Pflege besonders wichtig. Bei kleineren Aquarien gelingt die Säuberung des Wassers mit einem Aquarium Innenfilter besonders einfach.

Schadstoffe, abgestorbene Wasserpflanzenteile und Futterreste werden vom Innenfilter, auch als Eckfilter, aus dem Wasser sicher entfernt.

Die Firmen Eheim, JBL und Juwel bieten in diesem Bereich einige sehr interessante Filter an.

Aquarium Innenfilter – Für welche Aquariumgröße ist er geeignet?

Als erstes steht wohl für die meisten Aquarianer die Wahl eines Aquariumbeckens. Wie groß ein Becken gekauft wird, hängt meist von den örtlichen Gegebenheiten am Aufstellungsort ab.

Nach der Beckengröße richtet sich dann aber auch die Wahl des Filtertyps.

Bei kleineren Aquarien bis zu einer Größe von ungefähr 100 Litern eignen sich „Aquarium Innenfilter“ sehr gut für die Filterung.

Ab 100 Litern Beckengröße sind Aquarium-Außenfilter die bessere Wahl.

Die Befestigung eine Innenfilters bzw. Eckfilter erfolgt mittels Gummisaugnäpfen innen an der Aquariumscheibe.

Dabei sind die Aquarium Innenfilter meist so gebaut, dass sie in einer Ecke im Aquarium platziert werden können.

Bei einer entsprechenden Bepflanzung kann der meist schwarze Innenfilter sehr gut kaschiert werden.

Der Aquarium Innenfilter muss dann rund um die Uhr in Betrieb sein, da sonst die nützlichen Bakterien im Filter absterben würden.

Aquarium Innenfilter – Aufbau und Funkionsweise

Das ist der Aufbau dieser Filtertechnik bei einem Innenfilter.

Der Innenfilter im Aquarium ist für die Aufrechterhaltung der idealen Lebensbedingungen der Bewohner zuständig.

Dabei filtert er Futterreste, unerwünschte chemische Stoffe und abgestorbene Wasserpflanzenteile aus dem Wasser heraus.

Der Aquarium Innenfilter besteht von der Technik her aus verschiedenen Komponenten. Diese sind alle innerhalb des Filtergehäuses untergebracht. Ganz oben sitzt der Motor mit einem Flügelrad.

Dieses erzeugt einen Sog nach oben hin, wodurch das Wasser von unten oder der Seite durch die einzelnen Filterschichten gezogen wird.

Die Bauteile im Einzelnen:

  • Filtergehäuse
  • Filterkopf mit Flügelrad
  • Filtermedien bzw. Filtermaterial

Die Filterelemente

Aquarium Innenfilter sind meist nicht sehr groß und der Raum für Filterelemente bzw. Filtermaterial sehr begrenzt. Die leistungsstarke Pumpen Filtertechnik sitzt meist im oberen Bereich.

Trotzdem besitzen die meisten Innenfilter 2 Filterstufen. In der ersten Filterstufe erfolgt eine Säuberung des Wassers mechanisch.

Hier werden Planzenreste und sonstige grobe Verschmutzungen aus dem Aquariumwasser gefiltert.

In der zweiten Filterstufe erfolgt die Filterung biologisch. Durch nützliche Bakterien, welche sich in den Filterelementen ansiedeln, werden chemische unerwünschte Stoffe heraus gefiltert.

Die Reinigung eines Aquarium Innenfilters

Je mehr Fische Du in deinem Aquarium hast, umso öfter muss auch der Filter gereinigt werden.

Dies ist nur logisch wenn man bedenkt, dass mehr Fische auch mehr Futter benötigen und dadurch auch mehr Ausscheidungen ins Becken abgegeben werden.

Grundsätzlich sollte der Innenfilter mindestens einmal im Monat gereinigt werden. Ob dieser Intervall ausreicht, siehst du bei der ersten Reinigung.

Wenn die Filterelemente fast gar nicht verschmutzt sind, dann kann der Zeitraum zwischen den Reinigungen auch vergrößert werden.

Bei sehr starken Verschmutzungen sollte der Intervall entsprechend verkürzt werden.

Bei starker Verschmutzung singt auch die Filterleistung des Filters. Dies ist meist an einer Eintrübung des Aquariumwassers und am Boden liegenden Überresten gut erkennbar.

Die Filterelemente und das Filtergehäuse sollten nur mit lauwarmem Wasser gereinigt werden. Wen das Aquariumwasser zu heiß ist, dann sterben die im Filter und den Filterelementen befindlichen guten Bakterien ab.

Auf keinen Fall dürfen chemische Reinigungsmittel verwendet werden.

Geräuschentwicklung des Innenfilters

Ein Aquarium Innenfilter ist im Betrieb recht leise. Im Vergleich zu einem Aquarium-Außenfilter entstehen bei diesem Filtertyp weniger Geräusche im Betrieb.

Mit einem Innenfilter kann ein Aquarium auch durchaus in einem Schlafraum aufgestellt werden.

Meist hängt die Geräuschentwicklung direkt mit der Filterleistung bzw. dem Durchsatz zusammen. Je kräfter der Motor, desto höher ist meist auch das Betriebsgeräusch.

Der Ausströmer des Aquarium Innenfilters

Nachdem das Aquarienwasser die einzelnen Filterstufen passiert hat, gelangt es gereinigt zum Ausströmer am Filtergehäuse.

Der Ausströmer übernimmt dabei eine ganz entscheidende Aufgabe. Er sorgt für eine Strömung im gesamten Aquariumbecken.

Die Strömungsrichtung sollte dabei so gewählt werden, dass die Strömung durch das gesamten Becken verläuft und somit das gesamte Aquariumwasser umgewälzt wird.

Stellen im Aquarium, an denen keine optimale Strömung herrscht, erkennst du ganz leicht an Ablagerungen wie Mulm oder Wasserpflanzenresten.

Aquarium Innenfilter – Vor- und Nachteile zum Außenfilter

Vorteile des Innenfilters im Vergleich zum Aquarium-Außenfilter

  • Außerhalb ist kein weiterer Raum erforderlich
  • Geringere Anschaffungskosten
  • Keine Gefahr eines Wasserschadens bei Undichtigkeit

Nachteile des Innenfilters im Vergleich zum Aquarium-Außenfilter

  • geringere Filterleistung aufgrund geringerer Größe
  • weniger Filterelemente zum Bestücken
  • Ausströmer und Ansaugung liegen relativ nah zusammen

Aquarium Innenfilter für Nano Aquarien

Nano Aquarien sind eine Sonderform in der Aquaristik. Wie der Name schon sagt, sind diese Becken besonders klein und passen somit fast in jede Ecke innerhalb einer Wohnung.

Für diese Nano Aquarien sind extra Nanoaquariumfilter erhältlich. Diese sind sehr kompakt gebaut und passen perfekt in die kleinen Nano Aquarien. In diesen kleinen Nanofiltern stecken meist spezielle Filterkartuschen.

Filter Extension für Innenfilter

Ein Filter Extension erweitert die Filterleistung eines Aquarium Innenfilters. Der Filter Extension wird auf den Innenfilter aufgesteckt und erweitert den schon vorhandenen Filter um weitere Filterelemente.

Dabei kann das zusätzliche Filtermaterial individuell angepasst bzw. ausgewählt werden.

So kann zum Beispiel auf eine temporäre Wasserverschlechterung schnell reagiert werden, indem zusätzliche spezielle Filtermaterialien eingesetzt werden.

Viele nützliche Informationen zu Filtermaterialien findest du HIER. Zu den Aquarienfiltern gehts’s hier entlang. Alle Infos zu Aquarien-Innenfiltern gibt unter diesem Link. Und die Außenfilter mit allen wichtigen Infos findest Du genau hier!